QMS

Qualitätsmanagement (QMS)

Die Abkürzung “QMS” steht für Qualitäts-Management-System. Dahinter steht ein Regelwerk nach einer auch in Industriebetrieben üblichen Norm, der DIN ISO 9001:2008, die auch für Dienstleistungsbetriebe wie eine Apotheke angewendet werden kann.

Ein solches System einzuführen, bedeutet zunächst, alle Arbeitsabläufe des Apothekenbetriebes auf ihre Effizienz und eventuelle Schwachstellen hin zu überprüfen und Verbesserungen vorzunehmen. Dies umfasst im wesentlichen

· den Wareneinkauf (incl. Auswahl von Lieferanten nach unseren Qualitätskriterien)
· Labortätigkeiten wie Kontrolle von Ausgangsstoffen und Arzneimittelherstellung
· Hygienemaßnahmen
· gezielte Maßnahmen zur Verbesserung unseres Kundenservice
· die Arzneimittelsicherheit
· und unsere Beratungsqualität.

Auf diese Weise wird jeder Arbeitsgang genau durchleuchtet und bis zur Zufriedenheit aller Apothekenmitarbeiter neu gestaltet. Erst dann wird daraus eine schriftliche Verfahrensanweisungen erstellt, die vom Apothekenpersonal verbindlich einzuhalten ist.

Das daraus entstehende Qualitäts-Handbuch wird ständig überprüft, weiterentwickelt und verbessert. Über die bestehenden Vorschriften hinaus arbeiten wir ständig daran, den Ansprüchen unserer Kunden noch besser entgegen zu kommen. Dazu gehört auch, daß wir in monatlichen Teambesprechungen unter anderem über neue Arzneimittel sprechen und uns Beratungsleitlinien erstellen, die eine gleichbleibend hohe Qualität in der Beratung sicherstellen.